4 massive Bungalows

18.10.2017

In einem Neubaugebiet von Plettenberg wurden gleich vier energetisch hochwertige Bungalows komplett aus Mauerwerk der Marke Bisotherm gebaut.

Bauherrenwünsche umgesetzt

Um jeweils gezielt den Wünschen und Anforderungen der Hauseigentümer zu entsprechen, wurde jedes der vier Häuser individuell entwickelt und gebaut.

Bungalow Nr. 1 verfügt über 96 m2 Wohnfläche und wurde als KW 55-Haus gebaut. Als Stein wurde der BISOROCKET in der Dicke 36,5 cm mit mineralischer Wärmedämmung und einer Wärmeleitfähigkeit von 0,08 W/mK (U-Wert* = 0,21 W/m2K) verwendet, weil sowohl die Entwurfsplanung als auch die Werkplanung darauf ausgerichtet war. Im Ergebnis bei der Bauausführung: Es musste kein einziger Stein zurechtgeschnitten werden.

Bungalow Nr. 2 hat 126 m2 Wohnfläche und wurde ebenfalls als KW 55-Haus gebaut. Als Stein wurde hier der Bisomark mit der Wärmeleitfähigkeit von 0,065 W/mK in der Wanddicke 36,5 cm mit organischer Wärmedämmung gewählt (U-Wert* = 0,17 W/m2K), um monolithisch gebaut den Wert eines KW 55-Hauses zu erzielen.

Bungalow Nr. 3 verfügt über 144 m2 Wohnfläche und wurde als KW 40-Haus gebaut. Als Stein wurde der Bisomark 42,5 cm mit mineralischer Wärmedämmung und einer Wärmeleitfähigkeit von 0,075 W/mK (U-Wert* = 0,17 W/m2K) verbaut.

Bungalow Nr. 4 ist der größe, mit 169 m2 Wohnfläche und wurde ebenfalls als KW 55-Haus geplant und gebaut. Für die Außenwände wurde hier der Bisomark 36,5 cm mit mineralischer Wärmedämmung und einer Wärmeleitfähigkeit von 0,075 W/mK (U-Wert* = 0,19 W/m2K) ausgeführt.

 

 

Zitat des Investors, Werner Kaufmann (Bauservice-Kaufmann, www. bauservice-kaufmann.de):

Die unterschiedlichen Steine bei Bungalow Nr. 2 - 4 wurden genommen, um den Wert des Hauses zu erreichen, ohne dass wir neben den Steinen noch weitere Dämmung zum Einsatz brachten. Die Häuser wurden alle monolithisch gebaut ohne Einsatz von zusätzlicher Dämmung. Das Mauerwerk war von der Bodenplatte bis zu den Stürzen und Ringanker ausschließlich mit Bisotherm Material verbaut worden. Unter Verwendung verschiedener Ergänzungsprodukte aus dem Bisotherm-Sortiment wurden auch die statischen Anforderungen umfassend erfüllt. Durch diese Bauweise haben wir auch festgestellt, dass wir beim Außenputz die Rissbildung 100%ig ausgeschlossen haben.

Bisotherm-Steine und der Außenputz, beispielsweise der „Superlup“ von Knauf, passen ausgezeichnet zueinander. Bei der Ausführung der Außenputzarbeiten gab es keinerlei Probleme.

Ein weiterer Grund, warum wir uns für Bisotherm entschieden haben: Die Steine von Bisotherm sind wesentlich „fester“, können also höhere Lasten abtragen, als vergleichbare Steine z. B. als Porenbeton, um einen gleich guten U-Wert zu erreichen.

 

Homogen auch bei Wanddetails
Auch bei Detaillösungen beispielsweise der Sturzausführung über den großzügigen Fensteröffnungen wurden höchste Anforderungen an die homogene Außenhülle und einen einheitlichen Putzuntergrund gestellt. Es sollten keine Dämmplatten und Dämmstoffe zum Einsatz kommen.

So wurden Bisomark-U-Steine als verlorene Schalung ausgeführt. In die so erzeugte U-Schale wurde zur Lastabfangung ein Stahlträger eingelegt und mit Beton ausgegossen. Auch bei der Auswahl der Ergänzungsprodukte setzte der Investor, Werner Kaufmann, kompromisslos auf Homogenität. Denn die ausgewählten U-Steine verfügen über eine Kerndämmung, geschützt umhüllt mit hochwertigem Leichtbeton der Marke Bisotherm.

Zum Erzielen des korrekten Überbindemaßes und einer hochwertigen, homogen umschlossenen Außenhülle, wählte der Investor die passenden Bisomark-Eck- und Endsteine.

Auf diese Art und Weise werden sowohl bautechnische, konstruktive wie auch bauphysikalische Anforderungen nach dem Stand der Technik und in präziser Bauhandwerkskunst ausgeführt. Die Eigenheimbesitzer haben so die Gewissheit, in einem hochmodernen und zukunftsfähigen Eigenheim zu leben, dass zu allen Jahreszeiten ein ausgewogenes Innenraumklima gewährleistet ─ zum rundum Wohlfühlen.

Auch die Innenwände wurden mit hochwertigen Innenwandsteinen aus dem Bisotherm-Sortiment gemauert.

(Fast) Alles auf einer Etage und das in einem hochwertigen, monolithischen Rohbau, ausgeführt mit den ausgewogenen Baustoffen aus dem Bisotherm-Sortiment ─ vom Trendsetter der (Leicht-)Beton-Mauerwerksindustrie. Bei dem hier gezeigten Bungalow wird das Dachgeschoss als weitere Wohnebene genutzt.

U-Wert* ─ einschließlich üblichem Putz nach DIN 4108-4: 2013-02: innen 1,5 cm Gipsputz (λB = 0,51 W/mK), außen 2,0 cm Leichtputz (λB = 0,25 W/mK)

Facebook Twitter PDF erzeugen Drucken Drucken