Acht luxuriöse und barrierefreie Eigentumswohnungen mit rund 830 m² Wohnfläche in Stadecken-Elsheim als KfW-55-Häuser.

09.05.2018

Die Wohnanlage besteht aus zwei freistehenden Einheiten, die auf einem durchgehenden Basisgeschoss mit Keller-, Abstell-, Technikräumen und der gemeinsamen Tiefgarage platziert sind. 

Zwei 2,5-geschossige KfW-55 Massivbauten mit acht Eigentumswohnungen, gebaut mit Bisotherm.

Der Investor legte von Beginn an Wert auf hochwertige und erprobte Baustoffe sowie auf die korrekte baufachmännische Ausführung. Aus diesen Gründen wurden alle Mauerwerkskonstruktionen mit Wandbaustoffen von Bisotherm ausgeführt. Bereits die Trennwände im Kellergeschoss wurden mit BisoBims Vollsteinen gemauert.

Ab dem Erdgeschoss kamen zahlreiche weitere Bisotherm Produkte zum Einsatz.

Das Außenmauerwerk wurde aus dem hochwärmedämmenden Bisomark mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,08 W/mK ausgeführt. Damit reichte die Wanddicke von 30 cm aus, um bei den Gebäuden den KfW-55-Standard sicher zu erfüllen.

Die „Liebe zum Detail“ ist auch daran zu erkennen, dass zur wärmetechnisch korrekten Ausführung die erste Steinschicht des Außen- und Innenmauerwerks auf der Stahlbetondecke über dem Kellergeschoss mit Bisotherm Kimmsteinen und wärmedämmendem Kimm-Mörtel M10 (LM21) ausgeführt wurden.

Als Basis für die aufgehenden Mauerwerkskonstruktionen im Außenwandbereich wurde die Kimmsteinschicht mit Kimmmörtel exakt auf der Betondecke verlegt.

Damit die Außenwände thermisch optimal ausgeführt sind und ein durchgängiger, einheitlicher Putzgrund entsteht, wurden in den Deckenbereichen die Biso-Deckenrandelemente zur wirkungsvollen Wärmebrückenreduktion eingesetzt.

Der Investor legte ergänzend zu der effizienten Gebäudeenergetik auch großen Wert auf das Thema Schallschutz und formulierte beispielsweise schon in der Baubeschreibung wie folgt: Guter Schallschutz gehört heute zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen eines Gebäudes. Es ist gerade in den Treppenhäusern von Mehrfamilienhäusern kein Luxus mehr, sondern eine Notwendigkeit, die Vorschläge zum erhöhten Schallschutz umzusetzen. Deshalb wurden sowohl die Treppenhauswände, wie auch die Wohnungstrennwände mit Normaplan Vollblöcken (8DF/24, Festigkeitsklasse 12, Steinrohdichte 2,0 kg/dm³) in der Wanddicke 24 cm ausgeführt. Bei einem Putzgewicht von 20 kg/m² wird das Direktschalldämmmaß Rw2 (2 nach DIN 4109-32:2016-07), mit 2 x 1,0 cm Gips-/Kalkgipsputz (Putzgewicht 20 kg/m²) von 62,5 dB erzielt.

Die so ausgeführten Trennwände erfüllen somit gleichermaßen die beiden wichtigsten Anforderungen. Eine hohe Lastabtragung und eine wirksame Luftschalldämmung, zum Wohle der Bewohner.

Hochwertiges Mauerwerk für wertstabile und zukunftsfähige Bauten ist mehr als nur der Stein.

Deshalb ist bei Bisotherm der jeweilige Mörtel Bestandteil der Mauerwerkssysteme und speziell abgestimmt. Bei beiden KfW 55-Mehrfamilienhäusern wurde je Mauerwerkssystem der passende Dünnbettmörtel (DBM) von der Bauunternehmung verarbeitet. Es ist ein spezieller Dünnbettmörtel, abgestimmt auf die bautechnischen und bauphysikalischen Spitzenwerte der Bisotherm Steine. Gemäß den bauaufsichtlichen Zulassungen dürfen Stein und Mörtel nur in Kombination eingesetzt werden, um alle bautechnischen und bauphysikalischen Eigenschaften vollumfänglich zu gewährleisten.

Bisoart Keramikfliesen als Terrassen- und Balkonbeläge

Bei den Terrassen der Erdgeschosswohnungen wurden die Bisoart Keramikfliesen im Schotterbett verlegt und bei den zahlreichen Balkonen der Obergeschosse auf Stelzlager aufgelegt.Die Bisoart Keramikfliesen überzeugten auch die Wohnungskäufer durch ihr stilvolles Design und ihre natürliche Optik mit sämtlichen Vorteilen der Langlebigkeit von Keramik.

Bisotherm Keramikfliesen im Format: 40 x 80 x 2 cm im Schotterbett verlegt. Die Bisoart Keramikfliesen weisen die Abriebgruppe IV und die Rutschhemmung R11 auf.

Alle acht Eigentumswohnungen waren schon vor der Rohbaufertigstellung verkauft, auch weil sich die Bauherren bereits in der Rohbauphase von der hochwertigen Bausubstanz vor Ort überzeugen konnten.

Wer auf Bisotherm vertraut hat von Anbeginn einen Baustoff-Systemanbieter an seiner Seite, der sich nachweislich als Trendsetter in der Leichtbetonindustrie bezeichnen darf und eines der umfassendsten Baustoffsortimente über den Baustoff-Fachhandel anbietet.

Facebook Twitter PDF erzeugen Drucken Drucken