Bisotherm-Mauerwerk für Behindertenwerkstatt

22.05.2018

Der Neubau umfasst eine Produktionshalle und einen Hallenkomplex. Dort befinden sich zukünftig die Räumlichkeiten für die Betreuung, die Versorgung und Bildung von psychisch beeinträchtigten Menschen sowie die Verwaltung und die notwendigen Sozialeinrichtungen für das Personal.

Das ausführende Bauunternehmen, die Herbert Dillig GmbH & Co. KG, erstellt das Projekt nach Plänen und Berechnungen von Skär² – Architekten | Ingenieure und setzt bei allen Mauerwerkskonstruktionen – außen wie innen – auf Bisotherm, den Trendsetter im Bereich der Leichtbeton-Wandbaustoffe. Lediglich die Boden- und Deckenplatten werden als Stahlbetonkonstruktionen ausgeführt.

 

Die Rohbauarbeiten und die Mauerwerksarbeiten verlaufen nach Bauzeitenplan. So werden nach derzeitigem Baustand die geplante Fertigstellung und die Inbetriebnahme im Frühjahr 2019 termingerecht erfolgen.

Facebook Twitter PDF erzeugen Drucken Drucken